Obwohl die Anzahl schwerer Verkehrsunfälle sinkt, passieren sie immer wieder – leider auch uns. So war einer unserer LKW's am 25.06.2021 auf der A2 in einen schweren Unfall mit Toten und Verletzten verwickelt.

Unser tiefes Mitgefühl gilt in erster Linie den Angehörigen und Familien der Toten. Allen Verletzten wünschen wir eine rasche Genesung.

Unser Fahrer, der ebenfalls verletzt wurde, konnte das Krankenhaus glücklicherweise bereits wieder verlassen.

Wir bedanken uns bei allen Ersthelfern und Notfallsanitätern sowie Feuerwehr, Polizei und Bergediensten für ihren schnellen Einsatz am Unfallort. Und wir wünschen ihnen, dass sie die schrecklichen Bilder, die sich ihnen boten, bald verarbeiten können.

Wie es zu diesem tragischen Unfall kam, das wird derzeit noch von Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelt.
Was wir zur Klärung beitragen können, wollen wir gerne tun.

Die Geschäftsleitung